Jeseník, eine Stadt im Herzen der Natur

15.10.2012 | 00:00
Jeseník, eine Stadt im Herzen der Natur

Als die Ansiedler im 13. Jahrhundert das Dorf Vriwald anlegten, ahnten sie sicher nicht, dass sich  hieraus eine  zukünftige Stadt entwickeln würde, die schließlich  anstatt durch Eisenerz, das hier in der Umgebung unter Aufbringung aller Kräfte abgebaut wurde, durch „gewöhnliches“ kaltes Wasser berühmt werden würde. Eine Stadt, die als Wiegengabe eine nicht nur  reiche und oftmals  schmerz-und geheimnisvolle Geschichte eines Grenzgebiets erhielt, sondern vor allem eine malerische Gebirgslandschaft,  frische Bergluft und unzählige Quellen mit  klarem  Gebirgswasser.          

Lernen Sie  Jeseník,   eine Stadt im Herzen der Natur kennen!

Jeseník liegt an der Grenze zwischen dem Reichensteiner Gebirge (Rychlebské hory) und dem von Touristen vielbesuchten Altvatergebirge (Hrubý Jeseník). Die Stadt war einst Zentrum der Gold- und Eisenerzgewinnung und wurde  später durch die im Jahre 1822 gegründete  erste   Wasserheilanstalt der Welt bekannt. Ihr Begründer war der hiesige Landsmann   Vincenz Priessnitz, der diesen Ort dank   eigener praktischer  Erfahrungen mit den Heilwirkungen  kalten Wassers bis über die Grenzen Europas hinaus  berühmt machte. Das Heilbad Gräfenberg wurde  wegen  der   Heilkräfte des Bergquellwassers, der reinen Luft und der Priessnitzschen Heilmethoden   von der Creme der Gesellschaft, von Königen und Herzögen  aufgesucht.   

Auch Sie können sich im  hiesigen Kurort, der nach seinem Begründer den Namen Priessnitz-Heilbad  trägt, ausruhen und neue Kräfte sammeln. Im Sommer können Sie sich  im einzigartigen Balneopark, dem „Wassergarten“ entspannen, der  im Freien anglegt wurde  und  durch den ein Bach mit einem System von Hydrotherapiestationen führt, das an die traditionelle Priesnitzsche Wasserheilmethode anknüpft. Im Kurort können Sie auch das Geburtshaus von  V.Priessnitz und den Park mit einem Kräutergarten besuchen oder sich auf der einzigartigen Marmorbank mit   Motiven der Heimkehr  altertümlicher Germanen von der Jagd ausruhen.    Im Stadtpark können Sie eine  Statuengruppe bewundern, die  den „Wasserdoktor“ und seine Patienten vor und nach der Heilung   darstellt.

In späterer Zeit wurde Freiwaldau (Jesenik) auch zu einem bedeutenden Zentrum der Textil- und Industrieproduktion, wodurch die Stadt einen weiteren Aufschwung und Wohlstand erfuhr.  Bei einem Spaziergang durch die Stadt werden Sie   von der Architektur der  Villen von der Wende des 19. zum 20. Jahrhundert bezaubert sein, die sowohl auf den englischen Jugendstil, als auch auf  Wiener Einflüsse zurückgeht.   

Das sog. Scharfrichterhaus mit seiner feinen Rokokofassade und dem Walmdach stammt hingegen aus dem 18. Jahrhundert. Im Stadtzentrum können Sie das sog. Wasserschloss aus dem 15. Jahrhundert besuchen, in dem  das Heimatmuseum der Region Jesenik mit seinen interessanten und lehrreichen Ausstellungen  untergebracht ist.

Die reich gegliederte  Landschaft, die tiefen Täler, die wilde aber dennoch malerische Natur sind nicht nur für Naturliebhaber, sondern auch für leidenschaftliche Sportler aller Alters- und Leistungskategorien attraktiv und vielbesucht. Wer sich den herrlichen Blick auf die hiesige, vom Jeseniky-Gebirge (Altvatergebirge) eingeschlossene  Landschaft nicht entgehen lassen will, kann auf  den 26 m hohen Aussichtsturm   der Goldkoppe (Zlatý Chlum)  steigen, der sich  direkt über der Stadt befindet,  auf den unweiten Aussichtsfelsen Harichstein (Čertovy kameny) klettern  oder auf die  umliegenden magischen Berge wandern, von denen die Stadt in einem malerischen Tal eingeschlossen ist.  

 

Nicht umsonst wurde die Stadt von den ursprünglichen deutschen Bewohnern als „Perle des Altvatergebirges“  bezeichnet. Kommen Sie also und genießen Sie die Atmosphäre des Gebirgskurorts  und  der Stadt, die eine reiche Geschichte, eine Vielzahl von Heilquellen, sowie saubere und frische Gebirgsluft zu bieten hat.   

Kommen Sie nach Jeseník, in die Stadt, die  im Herzen der Natur liegt.

Foto: Aleš Tálský, Fotobank der Stadt,  Priessnitz-Heilbad und Heimatmuseum der Region Jeseník


Obrázek č.0 Obrázek č.0 Obrázek č.0 Obrázek č.0 Obrázek č.0


Entdecken auch Sie den Zauber von Olomouc!

Sonderangebot an Advent-Aufenthalten von 23. 11. bis 23. 12. 2018. Dreitágiger Aufenthalt fur zwei ab € 104! Buchung und weitere Infos unter www.olomouctravel.cz

OLOMOUC

Entdecken Sie Olomouc, „die schönste Stadt Tschechiens und den verborgenen Schatz Europas,“ nach dem Reiseführer Lonely Planet Stadt mit dem UNESCO...

Olomouc

schönste Stadt der Tschechischen Republik | laut Lonely Planet • auch „ Kleines Prag“ genannt • nach Prag das größte städtische...

Schönberg (Šumperk)

Kommen Sie zu uns und besuchen die feste Ausstellung der „Hexenprozesse“ im Gescharderhaus, schauen Sie sich in der Stadt um und vom höchsten Berg des Altvatergebirges (auch...

Weiße Oppa romantisch

Das Tal des Flusses Weiße Oppa gehört zweifellos zu den schönsten Stellen im Gesenkegebirge. Der Fluss Weiße Oppa (bílá Opava) bildet hier auf...

Winter – Jeseníky

Skilaufen Hrubý Jeseník, Nízký Jeseník, Králický sněžník und Rychlebské hory stellen ein touristisch sehr interessantes...

Máte zájem
o zásílání novinek?

Zadejte Vaši emailovou adresu a zajistěte si tak aktuality z České republiky.

Nyní na Google Play
Produkt byl úspěšně přidán do košíku
Produkt byl úspěšně odebrán z košíku

Děkujeme za Vaši odpověď,

Nesouhlas se zpracováním Vašich osobních údajů byl zaznamenán.

Váš záznam bude z databáze Vydavatelstvím KAM po Česku s.r.o. vymazán neprodleně, nejpozději však v zákonné lhůtě.

Váš hlas byl započítán. Děkujeme.