Hammerwerk in Dobřív

27.06.2022 | 10:07
hamr_dobriv.jpeg

Gebiet Podbrdsko war bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. der wichtigste Eisenproduzent in den tschechischen Ländern. In Dobřív wurde vom Beginn des 16. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts Eisen hergestellt und verarbeitet.

Das obere Hammerwerk, das größte und bedeutendste Denkmal seiner Art in der Tschechischen Republik, beherbergt eine sehr interessante und häufig besuchte Exposition. Das heutige Backsteingebäude aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts steht an der Stelle älterer Holzhammerwerke aus den Jahren 1658 und 1701. Reichliche Maschinenausstattung stammt aus dem 19. Jahrhundert, aus dem Jahr 1901 und teilweise aus späteren Zeiten.
Ursprünglich wurde in dem Hammerwerk Hochofen-Roheisen veredelt und daraus Stangenhalbprodukte geschmiedet. Nach der Erweiterung der moderneren Stahltechnologie ging das Wasserhammerwerk Ende der 1860er Jahre in die Produktion von schweren Schmiedewerkzeugen über. Bis 1949 hatten 28 Arbeiter dort gearbeitet. Das große Gebäude des Hammerwerkes mit Oberlicht ist auf einer Seite in den Boden versenkt, auf der anderen Seite unter dem Wandtrog mit 4 Wasserrädern. Im Wasserhammerwerk kann der Besucher auch andere Arbeitsgeräte und Hilfsmittel sehen. Hammerwerk ist an das historische Durchflusssystem mit Wasserkraftverteilung von Černý potok auf einzelne metallurgische Objekte angeschlossen.

www.turisturaj.cz
www.zcm.cz


Obrázek č.1 Obrázek č.2 Obrázek č.3 Obrázek č.4 Obrázek č.5



Máte zájem
o zásílání novinek?

Zadejte Vaši emailovou adresu a zajistěte si tak aktuality z České republiky.

Nyní na Google Play
Produkt byl úspěšně přidán do košíku
Produkt byl úspěšně odebrán z košíku

Děkujeme za Vaši odpověď,

Nesouhlas se zpracováním Vašich osobních údajů byl zaznamenán.

Váš záznam bude z databáze Vydavatelstvím KAM po Česku s.r.o. vymazán neprodleně, nejpozději však v zákonné lhůtě.

Váš hlas byl započítán. Děkujeme.