Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009

24.04.2009 | 19:07
Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009

Kommen Sie nach Südböhmen, um die frische Atmosphäre der Frühjahrsmonate einzuatmen und außergewöhnliche mit der Eröffnung der neuen Sommersaison verbundene Erlebnisse zu erfahren. Die Veranstaltung „Südböhmische Begrüßung des Sommers“, die bereits ihr sechstes Jubiläum feiert, wird an 13 Stellen abgehalten. An dem reichen Kultur-, Gesellschafts- und Sportprogramm können Sie zu den nachstehenden Terminen in ganz Südböhmen teilnehmen. Bei uns werden Sie sich bestimmt nicht langweilen...
Strakonice 24.-25. 4. 2009, Veselí nad Lužnicí 25. 4. 2009, Český Krumlov 30. 4.-1. 5. 2009, Netolice 1. 5. 2009, Týn nad Vltavou 8. 5. 2009, Tábor 9. 5. 2009, Vodňany 14.-16. 5. 2009, Písek 15.-17. 5. 2009, Jindřichův Hradec 16. 5. 2009, Nová Bystřice 16. 5. 2009, České Budějovice 17. 5. 2009, Prachatice 23. 5. 2009, Vimperk 30. 5. 2009.

 

Strakonice 24. - 25. 4. 2009
Begrüßung des Sommers und Inline-Skaten durch die Stadt im April

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009Die Stadt Strakonice befindet sich am Zusammenfluss des goldbringenden Flusses Otava und des Flusses Volyňka. Die Dominante der Stadt ist die Burg aus dem 13. Jahrhundert, in dessen Areal die Ausstellungen des Museums des Mittleren Otava-Gebiets, Šmidingers Bibliothek, das Schlossrestaurant oder das Burgsafari - eine große Verlockung besonders für Kinder, untergebracht sind. Eine Neuigkeit für Touristen ist der 11-km-lange Lehrpfad von Švanda dem Dudelsackpfeifer, der durch die Gegend führt, wo Švanda der Dudelsackpfeifer einst ging, spielte und Freude schenkte. Ein kürzerer angenehmer Spaziergang führt ins Gebiet Podskalí von Strakonice, und das Tor des Schwimmbades sowie der Sport- und Kultureinrichtungen steht für alle Besucher offen. Der Fluss Otava ist heutzutage ein Paradies für Angler und Wassersportlieb-haber.

24. 4. 2009 Inline-Skaten durch die Stadt im April
• 15.30 Uhr - Inline-Bahn im Sportareal Na Sídlišti, Rekordversuch - die zahlreichste Inline-Kette, pyrotechnische Show mit Lichteffekten, Inline-Fahrt für Groß und Klein in 3 Alterskategorien

25. 4. 2009 Begrüßung des Sommers (Burg in Strakonice)

  • III. Jahrgang der Reinigung des Flusses Otava im Rahmen des Projekts Otava-Schifffahrt, Interessenten können mit dem Infozentrum Strakonice in Kontakt treten;
  • Radausflug in den südlichen Teil der Region von Strakonice mit einer Pause in der Wassermühle in Hoslovice, Start - 9.00 Uhr für die Strecken von 38, 52 und 62 km, 13.00 Uhr für die Strecke von 12 km;
  • die Mitglieder des Tschechischen Veloziped-Klubs Prag führen mit ihren „Veteran-Fahrrädern“ vor, wie unsere Urgroßeltern radfuhren;
  • Eröffnung des Saales der Traditionen der Gesellschaft ČZ a.s., mit der Geschichte der Motorradproduktion (Besichtigung um 10.00 und 11.00 Uhr);
  • 13.00 Uhr - festliche Eröffnung des Nachmittagsprogramms;
  • Spielnachmittag für Groß und Klein (Spiele, Kletterwand, große Trampoline, Geschicklichkeitsrennen), Musikprogramm, Wanderung mit dem Karpfen Jakub;
  • 14.00 Uhr - Inka Rybářová und der Clown Rybička - ein Programm mit melodischen Liedern unterhält besonders die kleinen Zuschauer, und manche werden auch an einem Wettbewerb teilnehmen, Autogramme;
  • 18.00 Uhr - Vorlesung und Kurzfilmprojektion nicht nur aus der Geschichte des Fahrradsportes von Strakonice

www.strakonice.net

Veselí nad Lužnicí 25. 4. 2009
Durch die Teichlandschaft

Veselí nad Lužnicí (6,6 Tsd. Einwohner, 410 m über dem Meeresspiegel) - ein Ferienort mitten in Südböhmen - ein guter Ausgangspunkt für Wander- und Radwege zum Naturschutzgebiet der Region Třeboňsko, einer melancholischen Moorlandschaft mit zahlreichen erhaltenen Bauernhäusern im Stil des sog. „Rustikalbarocks“. Die Ortschaft bietet zahlreiche Bademöglichkeiten in Sandbrüchen in der Umgebung von Veselí und Vlkov, ideale Möglichkeiten für den Wassersport, eintägige Ausflüge in südböhmische Burgen und Schlösser mit einer breiten Skala von Unterkunftsmöglichkeiten.

Fernwanderung und -radfahrt

  • Anwesenheit und Start: 6.00 - 10.00 Uhr vom Imbiss Hokejka im Sportareal;
  • Wanderrouten: 50, 35, 20 oder 10 km; Radrouten: 30 - 130 km;
  • Ziel: für alle Routen bis 18 Uhr wieder beim Imbiss Hokejka;
  • Startgebühr: 20 CZK; Belohnung:
  • Gedenkblatt und kleines Geschenk;
  • geeignete Landkarten können direkt am Start gekauft werden; reiche Tombola;
  • im Ziel ab 15.00 Uhr - Country-Band Wohryzek Band;
  • nähere Information: Bedřich Vohnoutka, Tel.: +420 724 200 095; auf zahlreiche Teilnehmer freuen sich die Touristen von Veselí

www.veseli.cz

Český Krumlov 30. 4. - 1. 5. 2009
Zauberhaftes Krumlov

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009Würde Sie ein Bummel durch die Vergangenheit locken? Möchten Sie eines der wertvollsten und umfangreichsten Schlösser Mitteleuropas kennen lernen? In der malerischen Stadt Český Krumlov (Krumau) im südlichen Teil der Tschechischen Republik wird Ihr Wunsch in Erfüllung gehen! Sein in einem einzigartigen Stand erhaltenes Stadtzentrum steht auf der UNESCOListe und jedes Jahr verwandelt es sich im Frühsommer in eine lebendige Renaissancestadt. Český Krumlov - eine kleine, jedoch kosmopolitische Stadt mit einer einzigartigen Atmosphäre! Herzlich willkommen in Český Krumlov!

Programm:Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009

  • Alle Sterne über Český Krumlov - Konzerte von Bands von Český Krumlov + historisches Kabarett;
  • Český-Krumlov-Messe - Präsentierung von gemeinnützigen Institutionen von Český Krumlov;
  • Nachmittag für Kinder - Spiele und Wettbewerbe für Kinder;
  • Festival der Grundschule mit erweitertem Kunstunterricht - Vorstellung der Fächer der Grundschule mit erweitertem Kunstunterricht von Český Krumlov;
  • Metamorphosen von Český Krumlov - Konzert der Band Papouškovo sirotci + Projektion von Fotografien;
  • Taufe des Buchs Český Krumlov: Metamorfózy 1960 - 2008 (Krumau: Metamorphosen 1960 - 2008, Publikation von Josef Prokopec und Milena Nováková zum 700. Jahrestag);
  • Laternenumzug - der Umzug wird vom Blasorchester der Grundschule mit erweitertem Kunstunterricht begleitet;
  • Mit den Sternen über dem Kopf - geselliges Beisammensein und Singen am Lagerfeuer mit den Musikern von Český Krumlov; Moldauer Cantare 2009 - Kindergesangchöre;
  • Maitag der offenen Museen und Galerien - kostenloser Eintritt in Ausstellungssäle

www.ckrumlov.cz/kouzelnykrumlov2009

Netolice 1. 5. 2009
Eröffnung der touristischen Saison - 100. Jubiläum der Gründung des Museums

Netolice zählt zu den ältesten Siedlungsstädten. Die größten Dominanten der Stadt schließen das Rathaus, Kirchen und das Renaissancehaus - JUDr. O. Kudrna-Museum mit einer Völkerkundeausstellung - Volksstickereien und Trachten, Volksmöbel, Exemplare aus den Ansichtskartensammlungen, der Kunstindustrie, Waffen und Gewerbe ein. In den Ausstellungsräumen werden gelegentliche Ausstellungen veranstaltet. Auf der Akropolis der ehemaligen Hl.-Ján-Burgstätte entsteht der Archäologische Park mit einem Aussichtsturm. In der Nähe der Stadt befindet sich das Renaissanceschloss Kratochvíle.

  • 10.07 Uhr - Ankunft des Dampfzuges in Netolice;
  • 10.30 Uhr - festliche Töne und Fanfaren, Eröffnung der touristischen Saison und des Festes des 100. Jubiläums der Gründung des Museums, Vernissage der Ausstellung der malenden Schauspielerin „Iva Hüttnerová - Bilder“, Taufe des Buchs „Netolice - Proměny města aneb Jak šel čas“ (Netolice - Verwandlungen der Zeit oder Wie die Zeit weiterging);
  • 12.00 Uhr - Folkloreensemble Libín - auf dem Marktplatz von Netolice;
  • 15.00 Uhr - Konzert des Schlosstrios aus Hluboká nad Vltavou - Museumsalon;
  • 16.20 Uhr - Abfahrt des Dampfzuges nach České Budějovice

http://muzeum.netolice.cz, www.netolice.cz

Týn nad Vltavou 8. 5. 2009
Flößer 50 - Fernwanderung

Die Stadt Týn nad Vltavou erstreckt sich am Moldauufer, in der Nähe des Zusammenflusses der Vltava und Lužnice. Die Entstehung fällt in die erste Hälfte des XI. Jahrhunderts. Der erste urkundliche Beleg über die Stadt stammt von 1229. In der Stadt gibt es die Möglichkeiten, das städtische Museum (Unterirdische Gänge, regionale Exposition, Marionettenausstellung und Moldawitensammlung) und die Stadtgalerie U Zlatého slunce zu besuchen, in der hervorragende tschechische Künstler präsentiert sind. In der Stadt gibt es auch eine Rarität, die drehbare Bühne, die einzige Laienbühne ihrer Art in Mitteleuropa. In der Umgebung befindet sich die Stauseen Orlík und Hněvkovice - ein Angler- und Wassersportparadies.

Start - ab 8.00 Uhr - von der Sporthalle in Týn nad Vltavou; Wanderrouten: in der Richtung des Dorfs Bohunice - Neznašov (10 km), in der Richtung des Dorfs Bohunice - Neznašov - Hegerhaus bei Smrž - Kaliště (23 km), in der Richtung des Dorfs Neznašov - Albrechtice - Kamýk - Kaliště (33 km); Fahrradrouten: in der Richtung Albrechtice - Temelín (23 km), in Richtung Neznašov - Protivín - Dříteň - Temelín (60 km), in der Richtung Protivín - Bavorov - Dívčice - Malešice - Temelín (97 km)

www.tnv.cz

Tábor 9. 5. 2009
Eröffnung der touristischen Saison in Tábor

Die Stadt Tábor zählt dank ihrer reichen Geschichte zu den touristisch attraktiven Orten Südböhmens. Im Laufe der Jahrhunderte erlebte Tábor mehrere Veränderungen, aber behielt seinen historischen Charakter bis heute. Man kann hier das einzigartige System der mittelalterlichen Befestigung, die ursprüngliche Burg Kotnov mit einem Turm oder das verwickeltes Labyrinth der unterirdischen Gänge besichtigen. Die Umgebung von Tábor ist eine ideale Urlaubsgegend, da sie gute Bedingungen für Fußwanderungen und Radtouristik bietet und es sich hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten befinden.

  • Fahrradausflug nach Chotoviny (längere Route):
  • Tábor - Jeníčkova Lhota - Hlasivo - Chotoviny - Liderovice - Radimovice u Tábora - Tábor (35 km);
  • Fahrradausflug nach Chotoviny für Familien mit Kindern: Tábor - Vrážná - Chotoviny - Liderovice - Radimovice u Tábora - Tábor (24 km);
  • Fußwanderung von Tábor nach Chotoviny (10 km);
  • Wanderung zum Märchen in Hýlačka;
  • 9.00 - 10.00 Uhr - Start und Anmeldung für alle Veranstaltungen im Táborer Infozentrum auf dem Hauptplatz (Žižkovo náměstí);
  • 14.00 - 18.00 Uhr - Kulturprogramm auf dem Hauptplatz (Žižkovo náměstí)

www.tabor.cz

Vodňany 14. - 16. 5. 2009
Fischereitage in Vodňany

Bereits mehr als ein halbes Jahrtausend ist Wodnian (Vodňany) unzertrennlich mit Teichen und Fischen verbunden. Gerade die Tradition der Teichwirtschaft und viele Angelsportmöglichkeiten am Fluss Blanitz (Blanice) mit ehemaligen, in der malerischen Landschaft im Herzen Südböhmens verstreuten Mühlen und einer ganzen Reihe historischer Sehenswürdigkeiten, sind Garanten für einen lohnenden Besuch dieser Stadt und ihrer Umgebung. Während der Wodnianer Fischereitage können Sie auch die Städtische Galerie mit der Bilderausstellung von Jan Rapin und Dauerausstellungen von M. Aleš, F. Herites, J. Zeyer sowie das Stadtmuseum in der ehemaligen Synagoge mit der Ausstellung Fischereitradition in Wodnian (Vodňany) besuchen.

14. 5. 2009

  • 9.00 - 13.00 Uhr - Zucht von Raubfischen und die Subventionierungspolitik in der Fischwirtschaft (Seminar - großer Sitzungssaal des Stadtamts, 15. 5. 2009 - Fortsetzung 9.00 - 15.00 Uhr);
  • 13.00 Uhr - Eröffnung der Ausstellung FISHTECH - Ausstellung der Fischzuchttechnik und -technologien (bis 16. 5. 2009 - Mehrzweckhalle);
  • Ausstellung über die Partnerstadt Zlaté Hory (bis 16. 5. 2009);
  • Ausstellung - Fischereitradition in Vodňany (bis 16. 5. 2009 - Stadtmuseum);
  • Ausstellung - Jan Rapin - Bilder (bis 16. 5. 2009 - Stadtgallerie);
  • Ausstellung Schöpferisches Chelčice (bis 16. 5. 2009 - Infozentrum)

15. 5. 2009

  • 20.00 Uhr - Kulturabend der Freundschaft - Auftritte der Ensembles aus den • Partnerstädten verbunden mit Kostproben der von den Schülern der Berufsschule Vodňany zubereiteten Fischgerichten (Kulturhaus);
  • 20.00 Uhr- festliches Feuerwerk mit Begleitprogramm auf dem Hauptplatz (náměstí Svobody)

16. 5. 2009

  • 8.00 - 14.00 Uhr - traditioneller Fischmarkt mit einem Kulturprogramm auf dem Hauptplatz (náměstí Svobody);
  • 9.00 - 15.00 Uhr - Tag der offenen Tür der Mittleren Fachschule für Fischerei und der Höheren Fachschule für Wasserwirtschaft und Ökologie Vodňany;
  • 9.00 - 14.00 Uhr - Tag der offenen Tür des Forschungsinstituts für Fischerei und Hydrobiologie einschließlich dessen Experimentalgeländes;
  • 13.00 Uhr - Fischereinachmittag bei Blanice, Beispiele des Filetierens und der kulinarischen Zubereitung von Fischgerichten vom Koch Petr Stupka, Beispiel einer historischen Schlacht - die kaiserliche Stadtgarde von Zlaté Hory (Sportareal Blanice);
  • 17.00 Uhr - Auftritt von Sängerchören (Husův sbor);
  • 18.00 Uhr - Fischerei-Unterhaltung (Sportareal Blanice)

www.vodnany.eu

Písek 15. - 17. 5. 2009
Eröffnung der touristischen Saison

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009In der letzten Zeit erlebt das Zentrum von Písek mehrere Veränderungen: von der berühmten Steinbrücke geht man entlang der sogenannten Europromenade unterhalb den Gebäuden des bekannten Panoramas von Písek. Seine Dominanten sind der erhaltene Flügel der ehemaligen königlichen Burg sowie das rekonstruierte Mälzerei-Gebäude (Sladovna), heutzutage ein neuer Kulturraum. Machen Sie auch einen kurzen Halt in der ehemaligen Mühle, in der František Křižík 1888 die Einrichtung des Städtischen Wasserkraftwerkes unterbrachte. Entlang den Weg kommen Sie weiter zum erneuerten gotischen Graben, von dem Sie nach Bakaláře mit unlängst entdeckten Bronzezeit- und mittelalterlichen Artefakten kommen.


Kulturprogramm auf dem Ponton auf dem Fluss Otava entlang der Europromenade; mit einem Programm von Freitag bis Sonntag (Jiří Zonyga, Talich-Kammerorchester, Ewa Farna, andere Bands und Ensembles), am Freitag und Samstag folgt eine After-Party auf der Stadtinsel!

15. 5. 2009

  • Bauen von Riesenskulpturen aus Sand;
  • schöpferische Workshops von Sandskulpturen - Spiele mit dem Sand für Kinder mit einem Kulturprogramm;
  • Malen auf dem Gehsteig

16. 5. 2009

  • mit dem Cipísek-Zug von České Budějovice nach Písek und zurück am Nachmittag;
  • Minigolfturnier für Paare und Strandvolleyballwettkampf für vier Spieler;
  • Tag der offenen Tür - Das Prachiner Museum, Städtisches Wasserkraftwerk;
  • Workshops auf dem Hof des Mälzerei-Gebäudes (Sladovna) - originelle Gewerbetechniken;
  • Vernissage der Riesenskulpturen aus Sand;
  • Märchenwald Na Americe - Route mit Wettbewerbsstandorten;
  • Drachen zwischen den Brücken - Training und Fahrten für die Öffentlichkeit;
  • schöpferische Workshops von Sandskulpturen - Spielereien mit dem Sand für Erwachsene

17. 5. 2009

  • Drachen zwischen den Brücken - Wettkampf der Drachenboote und Fahrten für die Öffentlichkeit;
  • Unterhaltungsnachmittag für Kinder

www.cipiskoviste.cz, www.icpisek.cz

Jindřichův Hradec 16. 5. 2009
Über den Hügel nach Hradec oder das Pedal von Jindřichův Hradec

Südböhmische Begrüßung des Sommers 200916 Die südböhmische Stadt Jindřichův Hradec (Neuhaus) ist ein historisches und kulturelles Zentrum, dessen Anfänge in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurückreichen, als es noch ein Marktflecken war. Der Ursprung der Stadt und der Burg hängt mit dem Geschlecht Vítkovci (Wittigonen) zusammen. Die Burg ließ Jindřich I., der älteste Sohn des Vítek von Prčice und Gründer des Geschlechtes der Herren von Hradec, erbauen. Die Dominante der Stadt ist der Stadtturm der Probstkirche Mariä Himmelfahrt mit einer Höhe von 68,3 m. Durch eine Kirchenecke verläuft der 15. Meridian östlicher Länge. Die staatliche Burg und das Schloss in Jindřichův Hradec sind der drittgrößte Schlosskomplex in der Tschechischen Republik. Im Museum des Landkreises Jindřichův Hradec kann man die größte mechanische Krippe auf der ganzen Welt, die sog. Krýza-Krippe, sehen.

  • Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009Anmeldung der Teilnehmer der Frühlingsradwanderung im Stadtpark;
  • Erstellen von Teilnehmer-Urkunden mit der gezeichneten Fahrtroute;
  • festliche Eröffnung vom Herrn Bürgermeister Ing. Karel Matoušek und Start; Zielankunft - Ortsteil Děbolín (Gaststätte U Maryšků);
  • im Ziel erwartet Sie ein Kulturprogramm (live Musik zum Tanzen und Anhören, Kinderwettbewerbe, Erste Hilfe Vorführung bei einem Verkehrsunfall, Lagerfeuer);
  • nach Eintreffen aller Teilnehmer werden unter ihnen wertvolle Preise verlost;
  • kostenloser Imbiss für jeden Teilnehmer der Radwanderung

www.jh.cz

Nová Bystřice 16. 5. 2009
Eröffnung der touristischen Saison oder Begrüßung des Sommers

Nová Bystřice mit vielen Wäldern, Teichen und unzähligen historischen Denkmälern und Naturschutzgebieten liegt im Naturpark Böhmisch Kanada. Vor langer Zeit führten durch dieses Gebiet alte Handelsstraßen. Die ältesten urkundlichen Belege fallen in das Jahr 1341, als die Ortschaft die Stadtprivilegien erlangte. Das Gehöft am Fluss Bystřice wurde jedoch bereits erstmals 1175 erwähnt. Die wunderschöne, unberührte Natur bietet viele Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten: Wanderungen, Radwanderungen, Golfspiel, Anglersport, Sammeln von Waldfrüchten und im Winter Langlauf.

  • 9.00 Uhr - Wanderung mit dem Karpfen Jakub;
  • Spaziergang entlang eines Teils des neuen Textil-Lehrpfades;
  • Wettbewerbe und Spiele für Kinder und Erwachsene;
  • Schatzsuche;
  • 14.00 - 17.00 Uhr - Programm auf dem Hauptplatz in Nová Bystřice;
  • Live-Musikauftritte und anderes Kulturprogramm;
  • Erfrischung ist gesichert

www.novabystrice.cz

České Budějovice 17. 5. 2009
Altböhmische Kirmes - Eröffnung der touristischen Saison

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009Die Stadt České Budějovice repräsentiert das wirtschaftliche, Verwaltungs-, Bildungs- und Kulturzentrum Südböhmens. Zu den Unikaten der Stadt České Budějovice, die gesamteuropäische Bedeutung erlangten, reihen sich Sehenswürdigkeiten, die mit der Pferdeeisenbahn, der ältesten Eisenbahn auf dem alten Kontinent, zusammenhängen. Die Stadt České Budějovice kann sich eines ausgezeichneten Bieres mit einer Jahrhunderte alten Tradition, der Bleistifterzeugung, eines einmaligen Stadtplatzes, Sehenswürdigkeiten und Architektur rühmen. Die Stadt ist ein idealer Ausgangspunkt für die Ausflüge in Südböhmen und auch ins benachbarte Österreich und Deutschland. Bei der Besichtigung der Stadt und ihrer Umgebung können Sie von der CBCARD, einer Ermäßigungskarte für Eintritte, die im Infozentrum erworben werden kann, profitieren.

  • 13.00 - 20.00 Uhr - altböhmischer Gewerbemarkt auf dem Piaristen Platz (Piaristické náměstí) (Verkauf der traditionellen Volkskunst, geklöppelten, gehäkelten und Knüpfprodukten, Holzschnitzereien, Volksspielsachen, Stroherzeugnisse, Schmuck aus Naturmaterialien und andere Gewerbeprodukte), altböhmische Küche mit altböhmischen Getränken und Genussmitteln;
  • 13.00 - 14.00 Uhr - Live-Einladung der Straßentheater und -künstler (Route: Krumlovské aleje - Hauptplatz (náměstí Přemysla Otakara II.), Krajinská Straße, Hroznová Straße 8, Piaristen Platz (Piaristické náměstí);
  • 14.00 - 20.00 Uhr - altböhmisches Volksfest auf dem Piaristen Platz (Piaristické náměstí) (Auftritte von Tanz- und Musikensembles, Bands, Straßentheater, Clowns, Gaukler und Künstler verschiedener Genres);

veranstaltet von ARSKLUB - Interessenvereinigung von Künstlern aller Genres, České Budějovice (Kontaktperson: Marie Kubovcová, Tel.: +420 387 318 495, +420 606 865 037, E-Mail: marscb@seznam.cz);

kontakt: Touristeninformationszentrum České Budějovice, Tel.: +420 386 801 413, E-Mail: infocb@c-budejovice.cz

www.c-budejovice.cz

Prachatice 23. 5. 2009
Radshow und Bikemarathon 2009

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009Die Stadt Prachatice liegt in Böhmerwald im Tal unter dem Berg Libín. Die Stadt wurde an einem mittelalterlichen Handelsweg, der sog. „Goldenen Straße“ erbaut. An die Blütezeit der Renaissance erinnern zahlreiche Baudenkmäler im städtischen Denkmalschutzgebiet. Alljährlich wird am letzten Juniwochenende die Feier der Goldenen Straße veranstaltet. Für die Besucher ist ein Ganzjahresangebot an touristischen Aktivitäten vorbereitet.

  • Radrennen für Kinder;
  • MTB-Marathon auf zwei Strecken;
  • Fahrradexhibition;
  • Areal des Stadtstadions und die anliegende Umgebung;
  • die entferntesten Stellen der Marathonstrecken befinden sich innerhalb von 25 km von Prachatice

www.prachatice.cz

Vimperk 30. 5. 2009
Eröffnung der touristischen Saison

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009Die Stadt wurde zum ersten Mal bereits in der Zeit um das Jahr 1263 im Zusammenhang mit der Gründung der Burg erwähnt. Die Burg wurde später in ein Schloss umgebaut und zählt zur Zeit zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Vimperk. Neben dem Schlossmuseum mit einer Ausstellung der Glasindustrie, des Buchdrucks, der Stadtgeschichte und der Natur des Böhmerwalds kann man in Vimperk auch das Minimuseum der Goldenen Straße und das Glockenhaus auf dem Hauptplatz (náměstí Svobody) besuchen. Die beiden Sehenswürdigkeiten werden am Samstag den 30. 5. 2009 für die Öffentlichkeit kostenlos offen sein.

  • Südböhmische Begrüßung des Sommers 200916.00 Uhr - Auftritt der Majoretten von Vimperk;
  • 16.30 Uhr - Ansprache des Bürgermeisters und der Vertreter der Vereine von Vimperk;
  • 16.50 Uhr - Segnen des Hauptplatzes;
  • 17.00 Uhr - Theatervorstellung;
  • 17.30 Uhr - Löschangriff direkt auf dem Hauptplatz, Ausstellung der historischen Feuerwehrtechnik, Feuerwehrausstellung im Touristeninformationszentrum;
  • 18.00 Uhr - Auftritt der Band Cross - die Band von Strakonice spielt zum Tanz und Hören;
  • 21.00 Uhr - Projektion von historischen Fotografien an die Wand des städtischen Glockenhauses;
  • 22.00 Uhr - Auftritt der Band Cross - die Band von Strakonice spielt zum Tanz und Hören;
  • 22.30 Uhr - Feuerwerk auf dem Hauptplatz

www.info.vimperk.cz

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009    Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009    Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009    Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009    Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009    Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009   Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009

Südböhmische Begrüßung des Sommers 2009
Südböhmische Tourismuszentrale
Tourist Authority of South Bohemia
Jírovcova 1, P.O.BOX 80
CZ-370 21 České Budějovice
tel./fax: +420 386 358 727-9
info@jccr.cz

www.jiznicechy.cz



Máte zájem
o zásílání novinek?

Zadejte Vaši emailovou adresu a zajistěte si tak aktuality z České republiky.

Nyní na Google Play
Produkt byl úspěšně přidán do košíku
Produkt byl úspěšně odebrán z košíku

Děkujeme za Vaši odpověď,

Nesouhlas se zpracováním Vašich osobních údajů byl zaznamenán.

Váš záznam bude z databáze Vydavatelstvím KAM po Česku s.r.o. vymazán neprodleně, nejpozději však v zákonné lhůtě.

Váš hlas byl započítán. Děkujeme.