Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II

01.07.2010 | 00:00
Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II

Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend IINehmen Sie unsere Einladung zur zweiten Wanderung durch eine Gegend an, die Ihnen eine unerschöpfliche Menge an Erlebnissen anbieten kann. Heute möchten wir uns Ausflugstipps widmen, die auch für Familien mit Kindern interessant sind.

Altes Schloss in Chudenice (Chudenitz)
In der ruhigen Ecke des Gebirgsvorlandes vom Böhmerwald liegt inmitten von unberührter Naturschönheit das Kurstädtchen Chudenice (Chudenitz). Es ist hier weder Lärm noch verschmutzte Luft, nur frische Luft aus den umliegenden Wäldern, welche hervorragend die Lungen kräftigt, genauso wie die Ruhe wohltuend für die Nerven ist. Die Stadt gehört zwischen die ältesten tschechischen Siedlungen. Vom 12. Jahrhundert siedelte hier die altertümliche Czernin Familie, die hier im 13. Jahrhundert die gotische Burg gründete, später umgebaut in die Gestalt des heutigen Alten Schlosses. Unterkunft können Sie im neu rekonstruierten Schloss Lázeň (Kurbad) fi nden und Sie haben die Möglichkeit sich hier auch eine oder andere Prozedur zu gönnen. Einen Ausfl ug können Sie zum Beispiel in den Park über das Schloss machen, hier steht der 45 Meter hohe Aussichtsturm Bolfanek. Nicht weit davon ist der geheimnisvolle Eingang, in Form von einer Felsenspalte, in die unterirdischen Räumlichkeiten, die mit vielen Legenden verbunden sind. Das Alte Schloss ist in den Ferien außer Montag jeden Tag von 9 bis 12 und von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
Grundeintrittspreis 100 CZK (Schloss, Museum von K. H. Borovský und Aussichtsturm Bolfanek), ermäßigter Eintrittspreis 60 CZK und Familien Eintrittspreis 260 CZK.
www.chudenice.klatovsko.cz

Kašperské Hory (Bergreichenstein) – Ausfl ug in die Geschichte des Böhmerwaldes
Das Städtchen liegt in einer Höhe von 740 m über dem Meer und ist die höchst gelegene gotische Stadt in Böhmen.
Ursprünglich Reichenstein (Bergreichenstein) entstand im Verlauf des 13. und 14. Jahrhunderts als Bergbausiedlung. Unter der Herrschaft von Johann von Luxemburg wurde die Siedlung zur Bergbaustadt erhoben. Unweit entfernt liegt die Burg Kašperk (Karlsberg), die im Jahre 1356 der böhmische und römische Kaiser Karel IV. zur Bewachung der Landesgrenze, goldtragenden Gegend und neu entstandenen Goldenen Pfad der aus Böhmen nach Bayern führte, erbauen ließ. Mehr erfahren Sie bei der Besichtigung der Burg, in den Ferien sind auch Besichtigungen für Kinder vorbereitet, unter der Bezeichnung „werde Ritter oder Hofdame“, und das täglich außer Montag von 10.30 (wir empfehlen im Voraus zu reservieren). Die Burg ist täglich außer Montag von 9.30 bis 18 Uhr geöff net. Die Preise des Grundeintrittes sind 60 CZK und ermäßigter Eintritt für 45 CZK.
www.kasperk.cz

Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II

Katakomben in Klatovy (Klattau)
Deren Entstehung hängt mit dem Aufbau der Kirche der unbefl eckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria zusammen, den die Jesuiten in den Jahren 1656–1675 verwirklichten. In den Jahren 1676–1783 wurden hier rund 200 Körper bestattet, aber bis zum heutigen Tage blieben nur ca. 30 von ihnen erhalten. Auch wenn die Körper keineswegs behandelt wurden, kam es zu deren natürlichen Mumifi kation, diese kam durch die Lufttrocknung zustande, dank des bis zum heutigen Tage strömenden Luftkanals, der auf dem Kirchendach mündet. Interessant ist, dass so „mumifi zierte“ Körper heutzutage nicht mehr als 8 – 10 kg wiegen. In den Ferien können Sie die Katakomben täglich von 9 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr besuchen. Die Eintrittspreise sind 40 und 20 CZK. Der Kelleruntergrund und die Katakomben werden durch die Bürgervereinigung der Klattauer Katakomben bewirtschaftet.
www.katakomby.cz

Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II

Photo © Die Bürgervereinigung der Klattauer Katakomben

Gespenstermuseum in Pilsen
In den Ferien nicht Pilsen zu besuchen, das wäre ein großer Fehler. Der hiesige Zoo, die Brauerei, Hurvinek und Spejbl oder der Dinosaurier Park, das alles kennen Sie vielleicht schon, aber was sagen Sie zu Gespenstern und Märchengestalten? Das Gespenstermuseum befi ndet sich im Untergrund des Hotels Central direkt im Stadtzentrum– auf dem Platz der Republik. Es hindert Sie nichts daran in die Märchen- und Zauberwelt in den Zeiten des alten Pilsen zu schauen. Die einzelnen Expositionen sind voll von Gespenstern, Geister- und Märchengestalten, die mit der Geschichte der Stadt Pilsen oder der Pilsner Gegend etwas gemeinsam haben. Geöff net ist täglich von 10 bis 18 Uhr. Außer der Öff nungszeiten können Sie eine Besichtigung nach Vereinbarung bestellen. Der Grundeintrittspreis ist 80 CZK und 50 CZK, Familienpreis 220 CZK und 40 CZK für Behindertenausweis Besitzer.
www.muzeumstrasidel.cz

Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II

Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II

Photo © Gespenstermuseum in Pilsen


www.turisturaj.cz

Text zur Einsichtnahme aus Touristenmagazin Durch die Pilsner Gegend, die geheimnisvolle Gegend II



Máte zájem
o zásílání novinek?

Zadejte Vaši emailovou adresu a zajistěte si tak aktuality z České republiky.

Nyní na Google Play
Produkt byl úspěšně přidán do košíku
Produkt byl úspěšně odebrán z košíku

Děkujeme za Vaši odpověď,

Nesouhlas se zpracováním Vašich osobních údajů byl zaznamenán.

Váš záznam bude z databáze Vydavatelstvím KAM po Česku s.r.o. vymazán neprodleně, nejpozději však v zákonné lhůtě.

Váš hlas byl započítán. Děkujeme.